Der Digital-Soziale Tornado

/


 

 Wenn Werte messbar werden und Politik zum Deal - frische Literatur zu den Themen der Zeit 

Literatur die sich lustvoll mit unseren Irrwegen, Hoffnungen und Verwerfungen aus Politik, Technik und Glaube befasst. Geschrieben in den letzten Jahren von einem Hybridwesen, in dem die Welt der Philosophie und der Industrie toben.

Eva und das Paradies (Roman, 360 Seiten, 2014) – das in Regeln erstickte, industriegeführte Europa wird von Afrika überholt, das ganz neue Wege n Gemeinwesen, Kultur und Wirtschaft geht. Die Wienerin Eva muss zwischen den Widersprüchen beider Welten die afrikanische geführte Biofarm ihres verschollenen Mannes bei Wien retten.

Täuschung (Roman, 200 Seiten, 2015, unveröffentlicht) – Ein größenwahnsinniges HighTech Unternehmen versucht eine Menschenkolonie auf einem fernen Planeten anzusiedeln. Hacker knacken das Unternehmen, das daran scheitert, dass jeder jeden betrügt. Geschrieben als Reaktion auf Apples Ankündigung, Mitarbeiterinnen können sich ihre Eizellen einfrieren lassen, um länger Kinderlos arbeiten zu können.

Macht (Roman, 340 Seiten, 2016, unveröffentlicht) – Dunkle Mächte vereinnahmen die Katholische Kirche, gewinnen die Wahlen in Europa und errichten ein moralisch autoritäres Regime. Technische Manipulation, Sehnsucht nach Werten und kontroverse Interessen einflussreicher Personen vermischen sich zu einem politischen Debakel. Eine lustvolle Geschichte, die aufzeigt: Religiöse Hybris kann jedem passieren, auch uns.

(‚Eva und das Paradies‘, ‚Täuschung‘ und ‚Macht‘ bilden in Besetzung und Handlungsrahmen eine Folge)

Das Liebesprogramm (Roman, 120 Seiten, 2016) – Sex ist gefährlich, also wird er Maschinen überlassen. Roboter erledigen das sicher und zuverlässig, bis eine Kundin einen Hersteller verklagt, ein Roboter hätte sie vergewaltigt. Ein unterhaltsamer Kurzroman über den Wahnsinn der Automatisierung.

Gegenteilstheorie - ein Philosophischer Essay (120 Seiten, 2016): In einem offenen System führt jede geschlossene Handlung zum Gegenteil ihres Zwecks. Erklärt, warum wir uns mit der Beherrschung der Welt so schwer tun.

FitShop (Kriminalroman, 164 Seiten, 2017) Digitalisierung kommt in einer Verbrechergenossenschaft im Bayerischen Donaugebiet bei Deggendorf an – eine gemeinsame Datenbank ermöglicht neue Verbrechensmodelle von der Erpressung bis zur verdeckten Kuppelei. Da führt ein ungeplanter Mord in eine ganz andere Richtung.

Technologie sucht Sinn (Webbuch, 2017) - Philosophie einfach erklärt - speziell für Techniker als die derzeit dominierende Spezies, die ihre Rolle noch gar nicht begriffen hat.

Bilder der Welt (in Gedichtband, 2018, unveröffentlicht): 50 Städte und 50 Zustände


Wer ist der Autor?  

Männlich, Jahrgang 1964, Münchner, Mathematiker mit einer ungewöhnlichen Karriere als vor- und querdenkender Antagonist, Philosoph und Politiker in der weltweiten Industrie. Bisher eher Fachautor, Eventmoderator und Spezialist für die Formulierung des Unformulierbaren. Der den Wahnsinn der Technikgläubigkeit in Geschichten packt, weil es ihm Spaß mache und weil er staunend zusieht, wie die Welt ihre sozialen Kompetenzen auf dem Altar der Effizienz der Digitalisierung opfert.


Kontaktaufnahme hier!